Unser aktuelles Engagement zeigt sich in den Projekten „Sudewiesen“ und „Drömling“. Hier erhält die Stiftung großflächig intakte Lebensräume durch extensive Nutzung und renaturiert verloren gegangene Feuchtwiesen. Mehrere hundert Hektar Land konnten so in einen naturnahen Zustand zurückversetzt werden und stehen dem Weißstorch und vielen anderen Tierarten heute wieder als Lebensraum zur Verfügung.

Damit die Menschen an unseren Erfolgen teilhaben können, informieren wir sie in der Storkenkate und bieten von hier aus Exkursionen in den Weißstorch-Lebensraum an.

Was wir für Störche tun, können Sie sich auch gleich hier ansehen - in unserem Film u. a. mit Heinz Sielmann.

Film starten